Die Letzte Woche.2

Die Zeit rennt und es gibt immer noch so viele Dinge zu erledigen und zu regeln. Jede Minute ist durchgeplant und alles dauert länger als vermutet ☹  Draussen ist es fast 40 Grad – Badiwätter – doch ich stürme von Zimmer zu Zimmer (umräumen, ausräumen, wegwerfen, putzen) und pendle zwischen Bank und Autogarage.
Denn mein hellroter Yaris – und künftiger Reisebegleiter – hat nichts besseres im Sinn, als mir mit einem Plattfuss mitten auf der Autobahn einen ordentlichen Schrecken einzujagen. Zudem stellt sich heraus, dass mein Pannendreieck für Pannen absolut ungeeignet ist. Nur mit sehr viel Fingerspitzengefühl steht nach gefühlten 30 Minuten das Dreieck schief, aber sicher auf dem Pannenstreifen. Zwei Minuten später trifft Marco vom TCS ein und schickt mich das Dreieck wieder abbauen. Immerhin habe ich nun 4 voll funktionstüchtige Reifen, ein gepumptes Reserverad und ein Pannendreieck auf der Einkaufsliste.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s